Großes Wiesbachhorn

Mit 3564m ü.NN. ist das „Große Wiesbachhorn“ der dritthöchste Gipfel der Glocknergruppe in den Hohen Tauern.
Für unsere Hochtour ging’s vom Mooserboden-Stausee rauf zum Heinrich-Schwaiger-Haus wo wir im Winterraum übernachtet haben.

Am nächsten Morgen sind wir zum Gipfel aufgebrochen den wir bereits in frühwinterlichen Verhältnissen vorgefunden haben.
Der Kaindlgrat, welcher den Oberen Fochezkopf mit dem Wiesbachhorn verbindet, wurde früher auch „Biancograt der Ostalpen“ genannt.
Mit seinem tiefen Absturz Richtung Osten bzw. Südosten hat das Große Wiesbachhorn den mit 2418 m größten Höhenunterschied zwischen Gipfel und Tal in den Ostalpen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*